Navigation: SaintMartin.de » Flüge » Princess Juliana Int. Airport Stand: 14. November 2010

Princess Juliana Int. Airport

Hauptattraktion auf St Maarten ist der Princess Juliana Airport, besser gesagt die Landebahn Nr. 10. Die Landeschwelle der Piste liegt nur wenige Meter von Maho Beach entfernt. Deshalb erfolgt der Anflug auf St. Maarten in nur zehn bis zwanzig Meter Höhe direkt über den Strand. Wohl nirgends sonst kann man landenden Maschinen derart nahe kommen.

Das ganze Spektakel ist für die Zuschauer jedoch nicht ungefährlich, vor allem der Start birgt Risiken. Durch die Schubkraft der Triebwerke werden beim Anrollen der Flugzeuge Sand und kleine Steine aufgewirbelt. Schaulustige, die sich direkt an dem Strandabschnitt hinter der Startbahn aufhalten, sollten unbedingt die Warnhinweise beachten. Auch diese Schilder machen Sint Maarten zu einem Kuriosum. Wo sonst auf der Welt werden Badegäste vor startenden und landenden Flugzeugen gewarnt? Damit die sogenannten Planespotter ihre Neugier gefahrlos befriedigen können, hängt man im Restaurant neben der Landebahn täglich die aktuellen Abflug- und Landezeiten sowie die Fluggesellschaft der Maschinen aus. Als Informationstafel tut es schon mal ein Surfbrett.

Nach der Renovierung des Flughafens weihte Königin Beatrix im Jahr 2006 persönlich das neue Terminal ein. Derzeit wird die 2180 Meter lange Start- und Landebahn beidseitig verlängert, um die anvisierte Zahl von 2,5 Millionen Passagieren pro Jahr zu erreichen. Damit will man künftig auch großen Maschinen den Rückflug direkt von St Maarten aus ermöglichen. Bislang müssen Airbus und Boeing 747 zunächst erst nach Martinique, Guadeloupe oder Aruba fliegen, um dort aufgetankt zu werden.